co-werk Skulptur – Objekt – Bild

Momentaufnahmen

Ausstellung Dialog eröffnet

DAS RAD, Eröffnung am 24. September 2017

 

Mit einem schönen Rahmenprogramm eröffnete der Bildhauer Hogh-Binder bei co-werk am Wahlsonntag seine Ausstellung mit 20 Steinskulpturen zum Thema Rad. Die Besucher konnten nicht nur dem beschwingten musikalischen Vortrag der beiden Klarinettistinnen  Miriam Holzer und Jana Klink lauschen, sondern sich auch von den artistischen Künsten der beiden Einradfahrer Timo und Jan Hirschmann begeistern lassen. Die formschönen Steinskulpturen aus Granit, Marmor und Alabaster, die Jens Hogh-Binder den Ausstellungsgästen auch durch seine kurze Einführung vorstellte,  erhielten ebefalls viel Zuspruch. Besonders das Bruder-Klaus-Rad stand immer wieder im Mittelpunkt des Interesses.

IMG_0147 IMG_0140 IMG_0133 IMG_0125 IMG_0121 IMG_0119IMG_0174 IMG_0156 IMG_0153

Ausstellung Dialog eröffnet

Opening am ersten Offenen Sonntag, 25. Juni 2017, lockt viele Interessierte an

 

01, Ausstellung 1 1, Opening 02, Ausstellung 2 03, Ausstellung 3 3, Opening 04, künftiges Atelier 4, Opening 5, Opening6, Opening 13, performance7, Opening  9, Johannes Berner und Pascal Schmid       16, Künstlerin bei der Ansage18, Neckar-Pub im UG 17, Eröffnungsveranstaltung, Akteure  12, BM Hermann Acker mit Friederike Schleeh11, Kommunikationswissenschaftlerin Fischer8, Jens Hogh-Binder14, Schauspieler Dinges15, Stellv. Ortsvorsteher Bantle19, Stärkung

Am 25. Juni konnte wie geplant die Ausstellung „Dialog“ mit einem schönen Rahmenprogramm eröffnet werden. Zahlreiche Besucher aus Oberndorf und aller Welt nutzten die Gelegenheit um einen Blick in die neuen Studios zu werfen und die Ausstellung zu besuchen. Gleich zu Beginn konnten sich alle Besucher am späten Vormittag durch die Musik der beiden Bundespreisträger bei „Jugend Musiziert“: Johannes Berner und Pascal Schmid an Marimba und Vibraphon, der Schauspiel-Performance von Horst Dinges sowie dem klugen Vortrag der Kommunikationswissenschaftlerin Katharina Fischer anregen lassen. Auch Bürgermeister Hermann Acker und der stellvertretende Ortsvorsteher von Altoberndorf Markus Bantle begrüßten in ihren Ansprachen das neue Projekt „co-werk“ der beiden Künstler.

Bei Imbiss und Getränken im extra eingerichteten Neckar-Pub im UG  verweilten viele Interessierte bis zum Abend in der Ausstellung oder im Freien um angeregte Gespräche zu führen oder sich mit den Künstlern zu unterhalten. Alle waren sich einig, dass  dieser Kunst- und Kultur-Ort eine absolute Bereicherung für Oberndorf darstellt. Insgesamt war ein großer Erolg für das Künstlerpaar.